Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

2022-07-20 Mittwoch Tag 46

Am frühen Morgen ging es hinaus von Tallinn in Richtung Südwest. Ziel ist heute der Ort Kuressaare auf der estnischen Insel Saaremaa. Dies gelingt etwa auf halber Strecke durch Zuhilfenahme einer Fähre. Die Straßen in Estland sind sehr gut ausgebaut. Es wird schnell gefahren, die angezeigten Begrenzungen werden, wie bei uns in Deutschland, um mindestens 15% überschritten. Das ist heute für mich bereits ungewohnt, waren die vielen hundert Kilometer durch Norwegen und Finnland, durch das disziplinierte Verhalten aller Verkehrsteilnehmer doch sehr entspannt zu fahren. Nun geht es wieder „zur Sache“.
Die Landschaft bunt gemischt mit Landwirtschaft und Wäldern, das Wetter bestens.
Die etwa 7 km lange Fährverbindung zwischen den Orten Virtsu und Kuivastu passt zu meinem timing. Bereits am Mittag erreiche ich Kuressaare, dem einzigen Ort der Insel.
Kuressaare, das frühere Arensburg, entstand durch die im 13. Jahrh. angelegte Burg. Sie wurde im 15. Jahrh. zur Bischofsburg ausgebaut. Der Kern der Burg ist zu 80% im Original erhalten, dies ist bemerkenswert, da kaum eine Burg aus dieser Zeit die Jahrhunderte so vollständig überstehen konnte.
Heute top gepflegt als Museum eingerichtet und auch als Veranstaltungsort verwendet. Bei den Kennern Vaubans, wird es beim Anblick des Grundrisses der Festungsanlage wohl sofort klingeln. Ungewöhnlich, wohl in Ermangelung von Bergen, wird an der Mauer der Burg geklettert. Ebenfalls ungewöhnlich, im wassergefüllten Burggraben fährt ein Wasserpanzer, um die Algengewächse einzusammeln. Das „Boot“ wird wie ein Panzer über zwei Kettenantriebe bewegt und gesteuert.
Der Ort selbst hat ein Bäderflair, Sommerurlauber werden hier rundum verwöhnt.
Mein heutiger Campingplatz befindet sich in einem privaten Garten, sehr gemütlich, wenig Betrieb. Mein Zelt steht unter einem Apfelbäumchen. Ein Ehepaar bietet hier seit 25 Jahren Platz für Camper. Am Tor befindet sich ein Schild mit der Aufschrift „Öffne das Tor, tritt ein und suche dir einen Platz der dir gefällt“.

Nationalfarben. Tag 46
Fähre Virtsu-Kuivastu. Tag 46
Kuressaare auf der Karte. Tag 46
Arendsburg. Tag 46
Wasserburg Kuressaare, früher Arendsburg.Tag 46
Kreuzgang in der Arendsburg. Tag 46
Aussicht von der Burg. Tag 46
Mauersegler der schwerfälligen Art. Tag 46
Ein Wasserpanzer. Tag 46
Uhrenhaus in Kuressaare. Tag 46
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner